Da wieder Gottesdienste mit Gemeinde gefeiert werden können, sind grundsätzlich auch Taufen oder Trauungen möglich.

Alle Gottesdienste müssen jedoch mit den geforderten Beschränkungen gefeiert werden, d.h. es gibt Zutrittskontrolle und/oder Ordnungsdienst. Alle Gottesdienstbesucher müssen einen Mund-Nase-Bedeckung tragen (darf am Sitzplatz abgenommen werden). Die Sitzplätze haben einen Abstand von 1,5 Meter, nur Personen, die im selben Haushalt leben, dürfen zusammen sitzen. Der Abstand ist auch beim Betreten und beim Verlassen der Kirche einzuhalten!

Bei der Taufe sind alle wichtigen Riten davon betroffen und können nur in angedeuteter Form aus der Entfernung ausgeführt werden. Der Zelebrant muss jeden Kontakt meiden, d.h. er hat zur sakramentalen Handlung auch entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen. Daher empfehlen wir, die Taufe nach Möglichkeit auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, in der dieses Sakrament wieder „normal“ gefeiert werden kann, mit all seinen Zeichen, die eine tiefe Symbolik haben.

Die Trauung selbst kann stattfinden. Bitte beachten Sie hier vor allem die beschränkte Anzahl an Plätzen in der Kirche. Auch vor der Kirche darf sich keine Gruppe ansammeln!

Erstkommunion-Feiern sind möglich, allerdings unter den Beschränkungen der Teilnehmerzahl. Daher können nur einzelne oder kleine Gruppen gemeinsam in einem Gottesdienst sein. Bitte einfach vorher mit dem jeweiligen Zelebranten absprechen!
Für die Planung eines Termins für einen gemeinsamen Gottesdienst beobachten wir die Entwicklung der Voraussetzungen weiterhin genau. Wenn das neue Schuljahr beginnt, haben wir sicherlich konkretere Aussichten, diese Feier planen zu können. Solange die jetzigen Regeln gelten, kann ein neuer Termin noch nicht sinnvoll angesetzt werden.

Alle Firmungen werden im Bistum Regensburg für das Jahr 2020 ausgesetzt.

Die Bittgänge und die Fronleichnamsprozession entfallen heuer.

Für die Beichte nehmen Sie bitte mit einem Priester Kontakt auf.

Die Krankensalbung und die Wegzehrung können gespendet werden. Im Krankenhaus übernimmt dies der jeweilige Krankenhauspfarrer. Zuhause müssen wir mit großer Vorsicht handeln.

Für das Begräbnis gelten die Vorgaben für Gottesdienste im Freien, d.h. es können maximal 200 Personen teilnehmen, die jeweils einen Abstand von 1,5m einhalten. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird empfohlen. (siehe: https://stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/faq/index.php)

Derzeit kann nicht gesagt werden, wann die Gottesdienste und Sakramentenfeiern wieder in der sonst vorgesehenen Weise vollzogen werden können.

Pfarrbrief

 

 

Quicklinks

page white link iconInfos zur Taufe

page white link iconInfos zur Eheschließung

page white link iconInfos für die Beerdigung

Viele weitere interessante Infos finden Sie unter dem Menüpunkt „Was tun wenn“ (Seelsorge)

kita wa

kita wi