Gottesdienste im TV

Sonntag, 7.3.

 

Gottesdienste in unseren Kirchen

Sa, 6.3.

17:00 Waffenbrunn: Beichtgelegenheit (Pfr. Reißer ✆ 09971 7603086)
18:00 Waffenbrunn: Eucharistiefeier
18:00 Pemfling: Beichtgelegenheit (P. Joseph ✆ 09971 20180)
18:30 Pemfling: Rosenkranz
19:00 Pemfling: Eucharistiefeier

So, 7.3. - DRITTER SONNTAG DER ÖSTERLICHEN BUßZEIT

8:30 Grafenkirchen: Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde ✆1
9:30 Waffenbrunn: Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
10:00 Pemfling: Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde

13:30 Grafenkirchen, Pemfling, Darstein: Kreuzweg
14:00 Waffenbrunn: Kreuzweg (mit dem KDFB)
19:00 Löwendorf, Obernried: Kreuzweg (heute kein Kreuzweg in Willmering!)

Pfarrvikar

Grüß Gott!

Ab dem 1. September darf ich Ihr neuer Pfarrvikar sein. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und unsere gemeinsame Zeit!

Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Pater Josephkutty Thomas Kizhakepurathu (Pater Joseph). Ich wurde am 05.07.1969 geboren. Ich komme aus einem Dorf mit dem Namen Mithrakary, das 20 Kilometer vom Indischen Ozean entfernt liegt. Es ist eine sehr fruchtbare Gegend, wo Reis, Kokosnüsse und Bananen angebaut werden.
Ich komme aus Südindien, aus dem Bundesstaat Kerala und gehöre zu einer in Kerala gegründeten Missions Kongregation, der „Missionary Congregation of the Blessed Sacrament“ (MCBS) (= Missions Kongregation des allerheiligsten Sakramentes).

1984 trat ich in das Priesterseminar in Kerala ein. Dort studierte ich Philosophie und Theologie. Am 27. Dezember 1996 wurde ich zum Priester geweiht. Danach war ich in Nordindien fünf Jahre als Missionar für drei Pfarreien tätig. Außerdem studierte ich drei Jahre Elektronik mit Diplomabschluss.

Im September 2009 bin ich nach Deutschland gekommen und bin seitdem mit dem Seelsorgedienst in der Diözese Regensburg beschäftigt.
Zu Hause habe ich meine Mutter, vier Brüder und zwei Schwestern. Mein Vater ist vor einem Jahr gestorben. Meine vier Brüder arbeiten seit einigen Jahren in Singapur, Saudi-Arabien und Indien, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Meine ältere Schwester arbeitet in Nordindien und meine jüngere Schwester ist Ordensschwester bei den Franziskanerinnen und auch Missionarin in Nordindien.
Ab September 2009 wurde ich als Pfarrvikar in der Pfarreiengemeinschaft Wolnzach-Eschelbach eingesetzt. In meinem priesterlichen und persönlichen Leben waren diese fünf Jahre für mich sehr lehrreich und vor allem unvergesslich.
Und jetzt bin ich glücklich, hier als Pfarrvikar für Sie alle da zu sein. Ich hoffe auf eine gute Zusammenarbeit und volle Unterstützung.

Gott segne Sie alle.
Nochmal herzlichen Dank.

Ihr P. Josephkutty Thomas Kizhakepurathu MCBS

(Quelle: Pfarrzeitung Begegnungen³ September 2014)