Gottesdienste im TV

Sonntag, 28.2.

 

Gottesdienste in unseren Kirchen

Sa, 27.2.

16:00 Pemfling: Beichtgelegenheit (P. Joseph ✆ 09971 20180)
16:30 Pemfling: Rosenkranz
17:00 Pemfling: Eucharistiefeier ✆1
17:00 Waffenbrunn: Beichtgelegenheit (Pfr. Reißer ✆ 09971 7603086)
18:00 Waffenbrunn: Eucharistiefeier

So, 28.2. - ZWEITER SONNTAG DER ÖSTERLICHEN BUßZEIT

8:30 Pemfling: Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde ✆1
9:30 Waffenbrunn: Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde
10:00 Grafenkirchen: Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde ✆1

13:30 Grafenkirchen, Pemfling, Darstein: Kreuzweg
18:00 Waffenbrunn: Kreuzweg
19:00 Löwendorf, Obernried, Willmering: Kreuzweg

Den Segen Gottes erbitten

Gott ist der „Gott mit uns“; er schaut auf seine Schöpfung und möchte, dass alles „gut geht“. Segnen, lat. „bene-dicere“, bedeutet, jemandem „zusagen“ (dicere), dass Gott es „gut“ (bene) mit ihm meint. Auch wenn Gegenstände gesegnet werden, dann immer im Blick auf die Menschen, die mit diesen umgehen.

Jeder Getaufte und Gefirmte kann den Segen Gottes zusagen. Dabei soll die Segnung entsprechend der Bedeutung durchgeführt werden: im Bereich der Familie segnen die Eltern, auf Ebene der Pfarrei segnet der Pfarrer.

Möchten Sie etwas segnen lassen, wenden Sie sich bitte an den Pfarrer oder den Diakon. Dort bekommen Sie auch für familiäre Segnungen weitere Hinweise!

Mögliche Segnungen: (nach „Benediktionale“) 

Im Lauf des Kirchenjahres: 

  • z.B. Adventskranz (1. Advent), Weinsegnung (27.12. hl. Evangelist Johannes), Blasiussegen (3.2.), Speisensegnung (Ostern), Kräutersegnung (15.8., Mariæ Himmelfahrt), Erntesegen (Erntedank), Gräbersegnung (Allerseelen), Feuersegnung (hl. Johannes d. Täufer)

Bei besonderen Anlässen

Religiöse Zeichen

  • Kreuz-Segnung
  • Weihwasser-Segnung
  • Segnung eines Christus-, Marien- oder Heiligenbildes
  • Segnung eines Rosenkranzes
  • Kerzensegnung
  • Fahnensegnung
  • Segnung von Sterbekreuz und Sterbekerzen

Segnungen im Leben der Familie

  • Segnung einer Familie
  • Segnung der Kinder
  • Segnung eines kranken Kindes
  • Segnung Jugendlicher vor bestimmten Lebensabschnitten
  • Verlobung
  • Segnung eines Kranken
  • Tischsegen
  • Brotsegnung
  • Segnung eines Hauses oder einer Wohnung

Segnungen im Leben der Öffentlichkeit

  • Segnung öffentlicher oder sozialer Einrichtungen
  • Segnungen in Arbeit und Beruf (Betrieb, Geschäftsräume, Praxis, Gaststätte, Tiersegnung, Maschinen und Geräte, Felder und Weiden)
  • Segnung von Bildungseinrichtungen
  • Segnung von Verkehrseinrichtungen
  • Segnungen im Bereich von Freizeit, Sport, Tourismus